Geopunkt Jurameer Schandelah

TAG DES GEOTOPS 2020
am Sonntag, 20. September
von 10 bis 16 Uhr

Zum sechsten Mal in Folge beteiligen wir uns am bundesweiten Tag des Geotops und öffnen unsere Tore für große und kleine Besucherinnen und Besucher. Alle interessierten und wissbegierigen Menschen der Region sind ganz herzlich eingeladen, sich ein Bild von den paläontologischen Grabungen bei Schandelah zu machen. Das Grabungsteam unter Leitung von Dr. Ralf Kosma vom Staatlichen Naturhistorischen Museum Braunschweig freut sich auf regen Besuch und neugierige Fragen. Es können auch wieder Fossilien auf der Sammelstelle gesucht werden.

Eine besondere Freude ist es uns, dass wir am Tag des Geotops erstmals den neuen Naturpfad Wohld sowie das Infohaus Feldstall der Öffentlichkeit präsentieren können.

Unter dem Motto "Einblick in die Erdgeschichte - Fenster der Evolution"  führt der Naturpfad Wohld als Rundgang durch das weitgehend naturbelassene Gelände und erläutert auf über 30 Infotafeln die bestehende und schützenswerte Flora und Fauna des Biotops. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Hochwald mit vielen alten Eichen und Hainbuchen.

Zur Homepage vom Naturpfad Wohld:
www.naturpfad-wohld.de

 

Das Informationshaus Feldstall Wohld ist ein markantes Wahrzeichen. Dabei handelt es sich um den letzten historischen Feldstall der Region, der handwerklich aufwändig renoviert hier wieder aufgebaut wurde. Der Feldstall dient unseren Besucherinnen und Besuchern nun als Treffpunkt, Infostelle und Pausenort.

Für das leiblich Wohl der Gäste sorgt wieder die Ortsfeuerwehr Schandelah mit Getränken und Leckereien vom Grill.

Wichtige Besuchshinweise bez. Corona Verordnung !

Der Tag des Geotops kann dieses Jahr entsprechend den Auflagen der niedersächsischen Corona-Verordnung durchgeführt werden. Die wichtigsten Punkte sind:

  • Die Abstandsregel von 1,5 Metern zu haushaltsfremden Personen ist strikt einzuhalten
  • Der Einlass zu den verschiedenen Bereichen wird kontrolliert und gesteuert
  • Dadurch kann es zu Wartezeiten kommen
  • Bitte halten Sie sich an die Markierungen und ausgewiesenen Wegrichtungen
  • Bitte halten Sie sich an die Hinweise unseres Personals vor Ort

Lassen Sie uns gemeinsam eine schöne und gesunde Zeit im Geopunkt Jurameer Schandelah verbringen. Mit dem Tragen von Masken helfen Sie uns und den anderen. Wir danken Ihnen für Ihre Kooperation und Ihr Verständnis!

Allgemeine Besuchshinweise

  • Am Geopunkt gibt es kaum Parkplätze. Wir empfehlen die Anreise mit Fahrrad oder Bahn.
  • Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sind dringend angeraten. 
  • Für die Öffentlichkeitsarbeit des Projekts machen wir Foto- und Videoaufnahmen am Tag des Geotops.

Tag des Geotops im Geopunkt Jurameer Schandelah

Zeit: Sonntag, 20. September 2020, von 10 bis 16 Uhr
Ort: Der Geopunkt Jurameer Schandelah liegt nordöstlich von Schandelah
Infos zur Anfahrt finden Sie hier.

 Der Eintritt ist frei

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Ein Rückblick auf 2019

Rund 400 Besucherinnen und Besucher waren es in diesem Jahr. Viele große und kleine Jäger und Sammler begaben sich auf die Suche nach Informationen und Überresten der Jurazeit. Es war ein schöner und gelungener Sonntag. Vielen Dank an alle, die sich auf den Weg gemacht haben. Und vor allem an die Helferinnen und Helfer, ohne die das Gelingen nicht möglich gewesen wäre! Auf ein Neues.


So war der TAG DES GEOTOPS 2018 bei uns

Bei herrlichem Wetter hatten wir rund 450 Besucherinnen und Besucher. Vor allem für die vielen Kinder war das Suchen nach den Schieferschätzen wieder ein besonderes Erlebnis. Und diese Begeisterung hat sich schnell auf das Grabungsteam und alle anderen Besucher übertragen.

Aufgrund der langen Trockenheit war das Grabungsfeld dieses Mal komplett grundwasserfrei. Das bot natürlich beste Bedingungen zum Begehen und Erkunden. Für die noch recht jungen Pflanzen des "Urzeitwaldes" ist es aber eine große Herausforderung.

Besonders bedanken möchten sich die Veranstalter bei der Freiwilligen Feuerwehr für die köstliche Versorgung mit Bratwurst und Getränken. Zum fünfjährigen Jubiläum 2019 gibt es dann bestimmt auch Radler. 😊

Und das ist das richtige Stichwort: Sehr viele Besucher kamen wieder mit dem Fahrrad oder zu Fuß und nutzten den Tag des Geotops für einen spätsommerlichen Sonntagsausflug. Das ist genau im Sinne der Veranstaltung.
Auf ein Neues am 15. September 2019!


So war es 2017

Rund 400 Besucherinnen und Besucher machten den TAG DES GEOTOPS im Geopunkt Jurameer Schandelah zu einem sehr schönen Erlebnis für das gesamte Grabungsteam. Auch die herbstlichen Temperaturen konnten das Interesse der großen und kleinen Nachwuchsforscher nicht dämpfen.

Mit Eifer und Begeisterung wurden die Schieferhalden nach kleinen Erinnerungsstücken aus der Jurazeit durchsucht. Für alle, die es genauer wissen wollten, standen das Team um Grabungsleiter Dr. Ralf Kosma und die Museumspädagogen vom Naturhistorischen Museum Braunschweig gerne Rede und Antwort.

Erdgeschichte zum Anfassen und Erleben, wie man hier sehen kann:

alle Bilder: SNHM

Wir freuen uns auf die Fortsetzung in 2018 ...

Einer der jüngsten Funde vom August 2017 ist der Sacralwirbel eines Plesiosauriers. Nachfolgend die bereits präparierte Version:

Infos des Naturhistorischen Museums Braunschweig


Und so war es 2016

Der zweite TAG DES GEOTOPS am 18. September 2016 im Geopunkt Jurameer Schandelah war ein rundum gelungener Terrmin. Über 700 Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit, sich vor Ort mit der Zeit des Jurameers in der Heimatregion zu beschäftigen. Die Grabungsstelle war voller Menschen, von jung bis alt - voller Neugier und auf der Suche nach den rund 180 Mio. Jahre alten Fossilien.  

Dem Grabungsteam hat es eine Menge Spaß gemacht, was man oben auf dem Gruppenfoto mit den neuen T-Shirts deutlich sehen kann.

Wir hoffen, dass alle Besucherinnen und Besucher auch eine schöne, bleibende Erinnerung an diesen Tag haben. Gerne können Sie den Geopunkt Jurameer Schandelah auch unter dem Jahr einmal besuchen - am besten mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Allerdings ist die Grabungsstelle dann geschlossen.

Bilder sagen mehr als Worte. Deshalb hier noch einige Fotos:

Tag des Geotops 2016 / Geopunkt Jurameer Schandelah


Tag des Geotops 2016 / Geopunkt Jurameer Schandelah


Tag des Geotops 2016 / Geopunkt Jurameer Schandelah


Geopunkt Jurameer Schandelah Tag des Geotops 2016

Foto: D. Draheim


Geopunkt Jurameer Schandelah Tag des Geotops 2016

Foto: D. Draheim


Geopunkt Jurameer Schandelah Tag des Geotops 2016

Foto: D. Draheim


Geopunkt Jurameer Schandelah Tag des Geotops 2016

Foto: D. Draheim


Geopunkt Jurameer Schandelah Tag des Geotops 2016

Foto: D. Draheim


Geopunkt Jurameer Schandelah Tag des Geotops 2016

Foto: D. Draheim

Der TAG DES GEOTOPS in Schandelah ist eine gemeinsame Aktion von der Dr. Scheller Stiftung, dem Staatlichen Naturhistorischen Museum Braunschweig, der Gemeinde Cremlingen und dem Geopark Harz . Braunschweiger Land . Ostfalen.