Geopunkt Jurameer Schandelah

Ein naturhistorischer Forschungs- und Erlebnisort

 
 

Aktuelles

Hier informieren wir Sie über alle Neuigkeiten aus dem Geopunkt Jurameer Schandelah

Schauen Sie doch regelmäßig herein.

wissenschaftliche Referenzen

Geopunkt Jurameer Schandelah ReferenzEinschätzung von Dr. Erin Maxwell zur Bedeutung der Fundstelle Schandelah / 2019

 

Geopunkt Jurameer Schandelah Jahresband OGVJahresband OGV 2018 mit Fachartikel Schandelah


CHRONIK

28.03.2019

Schandelah: einer der wichtigsten Forschungsorte für die Jurazeit

Die internationale Bedeutung der Fundstelle von Schandelah wurde bei einem Besuch der kanadischen Ichthysaurier-Expertin Dr. Erin Maxwell, Kuratorin für fossile aquatische Wirbeltiere am Staatlichen Museum für...   mehr


13.02.2019

Grabungsbericht & Fotodoku 2018 stehen bereit

Auch wenn die Grabungsarbeiten derzeit ruhen, wird hinter den Kulissen vom Geopunkt Jurameer Schandelah fleißig gewerkelt. Dr. Ralf Kosma vom Naturhistorischen Museum BS (SNHM) hat den aktuellen...   mehr


17.09.2018

Tag des Geotops 2018 - Der Vierte

Mittlerweile ist der Tag des Geotops im Geopunkt Jurameer Schandelah schon fast ein familiäres Ereignis. Auch wenn die Familie mit rund 450 Besucherinnen und Besuchern ein wenig groß ist. Werfen Sie...   mehr


20.06.2018

Update OGV Tagung: Fachartikel Schandelah erschienen

Zur Jahrestagung des renommierten Oberrheinischen Geologischen Vereins (OGV) vom April ist nun der umfassende Jahresbericht erschienen. Diese 100. Ausgabe befasst sich auf über 500 Seiten mit den...   mehr


07.05.2018

Außerschulischer Lernort online

Auf unserer Webseite gibt es nun einen eigenen Bereich für den außerschulischen Lernort im Geopunkt Jurameer Schandelah. Das Angebot richtet sich an alle Schularten und wird vom Naturhistorischen Museum...   mehr


ältere >>


 

Zum Abschluss der Grabungssaison 2015 besuchten Landrätin, Kreisverwaltung und Bürgermeister den Geopunkt Schandelah

Informationsgespräch am 4.11.2015 im Geopunkt bei Sonnenschein - v.l.n.r.: Dr. Rüdiger Scheller, Günter Eichenlaub, Christiana Steinbrügge, Detlef Kaatz, Dr. Henning Zellmer, Prof. Ulrich Joger

Eindrücke von den Ausgrabungen und bereits präparierten Funden