Geopunkt Jurameer Schandelah

Aktuelles

 

Ein schönes Drohnenvideo des Naturhistorischen Museums Braunschweig über den
Geopunkt Jurameer Schandelah von Ende 2020.

 


Hier informieren wir Sie über alle Neuigkeiten aus dem Geopunkt Jurameer Schandelah

Schauen Sie doch regelmäßig herein.

CHRONIK

19.09.2019

Georadar Messungen im Grabungsgelände

Die Uni Hildesheim und das Geozentrum Hannover haben im September Tests mit einer neuen Georadar-Anwendung zur Ortung von Fossilien im Geopunkt Jurameer Schandelah durchgeführt. Bis erste Ergebnisse...   mehr


23.08.2019

Neuer Ichthyosaurier "Creedence" entdeckt und geborgen

Das Staatliche Naturhistorische Museum in Braunschweig ist seit dem 20.08.2019 um ein wertvolles Fossil reicher – Wissenschaftler des Museums konnten ein nach erster Einschätzung vollständiges Skelett...   mehr


09.08.2019

Polnische Partnergemeinde zu Besuch im Geopunkt

Am 9. August besuchte eine Delegation der Cremlinger Partnergemeinde Kolaczkowie (Polen) den Geopunkt Jurameer Schandelah. Das Treffen wurde von Herrn Bürgermeister Detlef Kaatz ins Leben gerufen und...   mehr


01.06.2019

Grabungen 2019 gestartet - Ausblick von Dr. Ralf Kosma

"Anfang Mai wurde die Grabungssaison 2019 eröffnet. Derzeit bewegen wir uns stratigraphisch im Horizont der Borealis-Geoden im südlichen Abschnitt der Grabungsfläche. Im Mai konnten bereits einige kleine...   mehr


28.03.2019

Schandelah: einer der wichtigsten Forschungsorte für die Jurazeit

Die internationale Bedeutung der Fundstelle von Schandelah wurde bei einem Besuch der kanadischen Ichthoysaurier-Expertin Dr. Erin Maxwell, Kuratorin für fossile aquatische Wirbeltiere am Staatlichen...   mehr


<< neuereältere >>


 

Zum Abschluss der Grabungssaison 2015 besuchten Landrätin, Kreisverwaltung und Bürgermeister den Geopunkt Schandelah

Informationsgespräch am 4.11.2015 im Geopunkt bei Sonnenschein - v.l.n.r.: Dr. Rüdiger Scheller, Günter Eichenlaub, Christiana Steinbrügge, Detlef Kaatz, Dr. Henning Zellmer, Prof. Ulrich Joger

Eindrücke von den Grabungen und bereits präparierten Funden